Insel Gartenfeld: Wohnungsbau, Brücken, Verkehr weiter ungeklärt

Große Pläne gibt es für das ehemalige Industrieareal auf der Insel Gartenfeld im Spandauer Stadtteil Haselhorst: 3.700 Wohnungen, einen großen Schulstandort, Einzelhandel und neue Straßen, S-Bahn- und Tramstrecken für den Verkehr. Eine Parlamentarische Anfrage des Spandauer SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz deckt jetzt auf, dass die Planungen trotz jahrelanger Vorläufe noch immer nicht abgeschlossen sind.

Daniel Buchholz: „Haselhorst entwickelt sich rasant und ist aktuell einer der wichtigsten Wohnungsbaustandorte in Berlin. Doch während in der Wasserstadt Spandau die Neubauprojekte real in den Himmel wachsen, ist von den großen Planungen auf der Insel Gartenfeld noch nichts zu sehen. Immer wieder erreichen mich Anfragen, wann dort der Bau der 3.7000 angekündigten Wohnungen beginnen soll, ob neue Brücken und Straßen errichtet werden und wie die Anbindung durch den öffentlichen Personennahverkehr aussehen wird. Deswegen habe ich eine umfangreiche Parlamentarische Anfrage an den Senat gerichtet.

Weiterlesen

Kiez-Versammlung Siemensstadt

Die Siemensstadt entwickelt sich: ob Siemens-Campus oder Siemens-Bahn, die Veränderungen im Spandauer Ortsteil sind gerade in aller Munde. Deshalb laden die beiden Siemensstädter SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz (Spandau) und Christian Hochgrebe (Charlottenburg-Nord) alle Anwohner*innen zur ersten gemeinsamen Kiez-Versammlung Siemensstadt am 22. September 2020 ab 18.30 Uhr ein.

Verkehr, Wohnen oder Soziales, alle Fragen sind willkommen und sollen gemeinsam mit relevanten Kiez-Akteur*innen und der Nachbarschaft diskutiert werden. Auch der Spandauer Ordnungsstadtrat Stephan Machulik wird vor Ort sein.

Weiterlesen

Wasserstadt Spandau: Zweiter Entdecker-Rundgang am 9.10.2020

Immer mehr Menschen beziehen ihr neues Zuhause in der Wasserstadt an der Spandauer Havel. Doch viele Alt- und Neu-Haselhorster fragen sich, wie es mit den vielen Bauprojekten weitergeht und welche Planungen es zu Verkehr und sozialer Infrastruktur gibt. Wegen der übergroßen Nachfrage bietet der Spandauer SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz einen weiteren exklusiven Rundgang durch die neuen Quartiere der Wasserstadt Spandau für alle Interessierten am Freitag 9. Oktober 2020 an.

Daniel Buchholz: „Mehr als 80 Bürger*innen wollten bei meinem ersten Rundgang durch die Wasserstadt Spandau dabei sein! Das Interesse an den Themen Neubauten und Verkehr ist erkennbar riesengroß. Pandemie-bedingt haben wir nur 50 Zusagen versandt und werden die Führung darum Woche ein zweites Mal anbieten. Darum einfach schnell anmelden und an diesem Freitag 9.10.20 ab 16 Uhr dabei sein!

Weiterlesen

Freilichtbühne Jungfernheide reaktivieren

Update: Am 12. Dezember 2019 hat das Berliner Abgeordnetenhaus mit dem Haushalt 2020/21 insgesamt 4 Millionen Euro für den Wieder-Aufbau der Freilichtbühne Jungfernheide beschlossen.

Seit fast 100 Jahren existiert die Freilichtbühne im Volkspark Jungfernheide, doch seit einiger Zeit liefert sie ein trauriges Bild: komplett zugewuchert und verfallen. Jetzt setzen sich engagierte Bürger*innen für eine Reaktivierung der Freilichtbühne Jungfernheide ein. Und sie haben die drei SPD-Abgeordneten Christian Hochgrebe, Raed Saleh und Daniel Buchholz an ihrer Seite.

Viele Anwohner*innen haben fast schon vergessen, dass die Freilichtbühne direkt hinter dem Biergarten im Volkspark Jungfernheide liegt. Diesen Zustand wollen engagierte Bürger*innen beenden und haben sich an die Politik gewandt.

Weiterlesen

Verkehrs-Chaos in Spandau? Abendgespräch

Mehr als 10.000 neue Wohnungen entstehen im Spandauer Norden. Wie kann ein Verkehrs-Chaos in Spandau verhindert werden? Lösen modernste Busse, Straßenbahnen oder die Siemens-Bahn alle Probleme? Darüber informieren und diskutieren der Verkehrs- und Planungs­experte Jens-Holger Kirchner und die Spandauer SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz und Bettina Domer am 18. Dezember 2019 um 19.00 Uhr.

Bettina Domer und Daniel Buchholz sind beide Mitglieder des Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschusses des Berliner Abgeordnetenhauses: „Spandau wächst rasant! Momentan sind im Spandauer Norden mehr als 1.200 Wohnungen im Bau. In der Wasserstadt, Hakenfelde, Haselhorst und Siemensstadt werden bereits in den nächsten Jahren mehr als 10.000 Wohnungen neu entstehen. Das bringt gewaltige Herausforderungen für eine gute Verkehrserschließung mit sich.

Weiterlesen

Neue Siemensstadt: Ihre Ideen sind gefragt!

Wie ist der Stand der Planungen für den neuen Siemens-Campus? Wie können Bürger*innen auf die Gestaltung ihres Kiezes Einfluss nehmen? All dies soll auf der 6. Planungs-Werkstatt Siemensstadt diskutiert werden. Dazu lädt der Spandauer SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz alle interessierten Siemensstädter*innen in sein Bürgerbüro in der Nonnendammallee ein.

Daniel Buchholz: „Bereits zum sechsten Mal treffen sich interessierte Bürger*innen und Gewerbetreibende aus der Spandauer Siemensstadt, um die zukünftige Entwicklung ihres Kiezes aktiv mitzugestalten. Ziel der Werkstatt ist es, Wünsche, Anregungen, Vorstellungen und Ideen der Anwohner*innen zu sammeln und an den Senat und Siemens weiterzuleiten.

Weiterlesen

Stolpersteine in der Siemensstadt verlegt

Lange vergessen und dank der Arbeit engagierter Spandauer*innen wieder ans Licht geholt: die Geschichte der jüdischen Familie Stein aus Siemensstadt. Sie betrieben ein kleines Kaufhaus in der Nonnendammallee 82 und hatten dort auch ihre Wohnung. 1938 wurde das Kaufhaus „arisiert“, die Familie in den Tod und in die Flucht getrieben. Um an diese bislang wenig bekannte Geschichte zu erinnern, wurden am 24. Mai 2019 Stolpersteine für Adolf, Rosalie und Luise Stein verlegt.

Der Spandauer SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz hat sein Bürgerbüro direkt neben dem ehemaligen Kaufhaus: „Ich unterstütze die Verlegung der Stolpersteine in der Nonnendammallee zur Erinnerung an die Mitglieder der Familie Stein aus vollem Herzen. So werden aus den Millionen Opfern der nationalsozialistischen Judenverfolgung und der Shoa konkret greifbare Schicksale, die uns daran erinnern, was in unserem Land in einer dunklen Zeit passiert ist.

Weiterlesen

Stillgelegte Siemensbahn: Entdecker-Tour

Vor 40 Jahren stillgelegt, jetzt wieder in aller Munde: Die ehemalige Siemensbahn wird endlich aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt. Erste Planungen zur Wiederaufnahme des S-Bahn-Verkehrs starten noch in diesem Jahr. Darum lädt der Spandauer SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz zusammen mit der Deutschen Bahn zu einer exklusiven Führung über die alten Bahngleise am 23. August 2019 ein.

Daniel Buchholz: „Berlin ist eine wachsende Stadt und das ist gerade in Spandau deutlich zu spüren. Ob Siemens-Campus, Wasserstadt oder die Insel Gartenfeld, überall wird geplant, gebaut und an der Infrastruktur der Zukunft gearbeitet. Entscheidend für das Gelingen aller Projekte ist eine leistungs- und zukunftsfähige Verkehrserschließung mit öffentlichen Bussen und Bahnen.

Weiterlesen