Wasserstadt Spandau: Entdecker-Rundgang am 2.10.2020

Immer mehr Menschen beziehen ihr neues Zuhause in der Wasserstadt an der Spandauer Havel. Doch viele Alt- und Neu-Haselhorster fragen sich, wie es mit den vielen Bauprojekten weitergeht und welche Planungen es zu Verkehr und sozialer Infrastruktur gibt. Darum bietet der Spandauer SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz einen exklusiven Rundgang durch die neuen Quartiere der Wasserstadt Spandau für alle Interessierten am Freitag 2. Oktober 2020 an.

Daniel Buchholz: „Viele Kräne drehen sich momentan in der Wasserstadt Spandau. Hier bauen vor allem die städtischen Wohnungsbaugesellschaften viele bezahlbare neue Wohnungen. Bis 2025 werden allein an der Daum- und Rhenaniastraße ca. 2.400 Wohnungen der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften Gewobag und WBM für bis zu 6.000 Menschen entstehen.

Weiterlesen

Insel Gartenfeld: Wohnungsbau, Brücken, Verkehr weiter ungeklärt

Große Pläne gibt es für das ehemalige Industrieareal auf der Insel Gartenfeld im Spandauer Stadtteil Haselhorst: 3.700 Wohnungen, einen großen Schulstandort, Einzelhandel und neue Straßen, S-Bahn- und Tramstrecken für den Verkehr. Eine Parlamentarische Anfrage des Spandauer SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz deckt jetzt auf, dass die Planungen trotz jahrelanger Vorläufe noch immer nicht abgeschlossen sind.

Daniel Buchholz: „Haselhorst entwickelt sich rasant und ist aktuell einer der wichtigsten Wohnungsbaustandorte in Berlin. Doch während in der Wasserstadt Spandau die Neubauprojekte real in den Himmel wachsen, ist von den großen Planungen auf der Insel Gartenfeld noch nichts zu sehen. Immer wieder erreichen mich Anfragen, wann dort der Bau der 3.7000 angekündigten Wohnungen beginnen soll, ob neue Brücken und Straßen errichtet werden und wie die Anbindung durch den öffentlichen Personennahverkehr aussehen wird. Deswegen habe ich eine umfangreiche Parlamentarische Anfrage an den Senat gerichtet.

Weiterlesen

Kiez-Versammlung Haselhorst am 9. Juni 2020 um 18.30 Uhr

Bereits zum 16. Mal findet die große Kiezversammlung Haselhorst statt. Die SPD‑Abgeordneten Daniel Buchholz und Swen Schulz laden dazu am Dienstag 9. Juni 2020 um 18.30 Uhr ein. Expert*innen stehen für alle Fragen rund um Miete, Verkehr und Wohnungsbau im Kiez bereit. Wegen der Corona-Einschränkungen findet die Versammlung ausnahmsweise nicht vor Ort statt. Stattdessen können Sie ganz einfach von zu Hause per Computer, Tablet oder Telefon dabei sein!

Die Spandauer SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz (Abgeordnetenhaus) und Swen Schulz (Bundestag) erklären: „Was macht die Gewobag in ihrem Bestand? Wird sich meine Miete in Haselhorst erhöhen? Wie weit ist der Wohnungsneubau?  Wie entwickelt sich der Verkehr im Quartier? Das sind nur einige der Fragen, die weiterhin viele Anwohner*innen bewegen.

Weiterlesen

Verkehrs-Chaos in Spandau? Abendgespräch

Mehr als 10.000 neue Wohnungen entstehen im Spandauer Norden. Wie kann ein Verkehrs-Chaos in Spandau verhindert werden? Lösen modernste Busse, Straßenbahnen oder die Siemens-Bahn alle Probleme? Darüber informieren und diskutieren der Verkehrs- und Planungs­experte Jens-Holger Kirchner und die Spandauer SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz und Bettina Domer am 18. Dezember 2019 um 19.00 Uhr.

Bettina Domer und Daniel Buchholz sind beide Mitglieder des Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschusses des Berliner Abgeordnetenhauses: „Spandau wächst rasant! Momentan sind im Spandauer Norden mehr als 1.200 Wohnungen im Bau. In der Wasserstadt, Hakenfelde, Haselhorst und Siemensstadt werden bereits in den nächsten Jahren mehr als 10.000 Wohnungen neu entstehen. Das bringt gewaltige Herausforderungen für eine gute Verkehrserschließung mit sich.

Weiterlesen

Stadtbaumkampagne: 9.500 neue Bäume gepflanzt

Im Herbst 2019 werden wieder neue Stadtbäume in Spandau gepflanzt! Für zusätzliche Jungbäume sorgt die Berliner Stadtbaumkampagne. Bereits ab 1. Mai 2019 können Interessierte Spender*innen ihren ganz persönlichen Baum auswählen und unterstützen. Über die wichtige Kampagne für Berlins Straßengrün und seinen eigenen Stadtbaum informiert der Spandauer SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz.

Buchholz: „Herbststürme, Dürresommer, dazu Verluste durch Überalterung, Krankheiten oder Bauarbeiten. Keine Frage, Berlins Straßenbäume sind mächtig unter Druck! Dabei machen sie Berlin erst zu einer grünen Stadt, spenden Schatten, filtern Feinstaub aus der Lust und verbessern das Klima. Umso wichtiger ist die Berliner Stadtbaumkampagne. Mehr Straßenbäume für Berlin, das ist seit 2012 das Ziel unserer stadtweiten Kampagne, die für notwendige Nachpflanzungen sorgt und die Zahl von rund 430.000 Straßenbäumen in Berlin wieder steigern will.

Weiterlesen

60 neue Kitaplätze für die Spandauer Wasserstadt und Haselhorst

Endlich sind sie fertig: Mit der Eröffnung des Krippenhauses „Haveleckchen“ haben die Wasserstadt Spandau und Haselhorst dringend benötigte neue Kita-Plätze bekommen. Der Erweiterungsbau der Kita Haveleck bietet 60 Kindern bis 3 Jahre Platz und wurde überwiegend von der öffentlichen Hand finanziert. Der Spandauer SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz setzte sich auf Bitten der Kita bei der Senatsverwaltung für die Erweiterung ein und hat die Einrichtung bereits vor der Eröffnung besucht.

Daniel Buchholz: „Über die Eröffnung des Krippenhauses Haveleckchen im März 2019 freue ich mich sehr. 60 neue Kitaplätze für Kinder im Alter von 0 – 3 Jahren sind eine gute Nachricht für Haselhorst und die Wasserstadt Spandau, wo der Bedarf besonders groß ist. Im bereits bestehenden Haus der Kita Haveleck mit insgesamt 110 Plätzen gibt es durch die neue Krippe mehr Platz für die älteren Kitakinder. Bereits vor der offiziellen Eröffnung habe ich die Einrichtung besucht und mir selbst einen Eindruck von den kindgerecht und fröhlich eingerichteten Räumen verschafft.

Weiterlesen

Neuer Briefkasten und mehr: Post verbessert Service

Haselhorst bekommt einen zusätzlichen Briefkasten und in der Wilhelmstadt wird später geleert. Dieser verbesserte Service bringt eine echte Erleichterung für viele Post-Kunden, ist  der Spandauer SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz überzeugt. Er hatte die wiederholten Wünsche von Bürgern bei der Deutschen Post vorgebracht und nun Erfolg.

Buchholz: „Ein Briefkasten in Laufentfernung, eine spätere Leerung auch nach Geschäftsschluss, das sind für mich Kernelemente der Nahversorgung im Kiez. Auch wenn heute viel Post online erledigt wird, haben Briefkästen und deren Leerung ihre Bedeutung für Anwohnerinnen und Anwohner sowie Gewerbetreibende und freiberuflich Tätige nicht verloren. Das bestätigen mir immer wieder Gespräche am Infostand oder bei Stadtteiltagen.

Weiterlesen

Neuer X36 und mehr Fahrten: Spandauer Busverkehr wird verbessert

Update 07.12.2017:
### Die neue Linienführung des X34 im Spandauer Süden wird von vielen Anwohnern massiv kritisiert: Zu wenig Platz für große BVG-Busse, unsinnige Haltestellen-Platzierungen, sinnvolle Alternativstrecken nicht betrachtet, keine Einbindung der Anwohner. Daniel Buchholz hat darum heute persönlich bei Verkehrssenatorin Günther nachgehakt. Sie hat eine kurzfristige Prüfung zugesagt. Buchholz bleibt dran! ###

Die neue Buslinie X36, deutlich mehr Fahrzeuge und neue Strecken: Der Busverkehr im Berliner Bezirk Spandau wird deutlich ausgebaut. Über die für den kommenden Fahrplanwechsel vorgesehenen Verbesserungen informiert der Spandauer SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz.

Daniel Buchholz: „Endlich wird es deutliche Verbesserungen im Spandauer Busverkehr geben! Regelmäßig erreichen mich aus verschiedenen Spandauer Stadtteilen Hinweise auf überfüllte BVG-Busse. Gedränge im Bus, stehen gelassene Fahrgäste oder eingeklemmte Kinderwagen zerren an den Nerven von Fahrgästen und BVG-Mitarbeitern. Darum setze ich mich als direkt gewählter Spandauer Abgeordneter und stellvertretender Vorsitzender des Verkehrs­aus­schusses im Berliner Abgeordnetenhaus seit langem für Erweiterungen ein.

Weiterlesen