Lesung zum Mauerfall mit Walter Momper

Vor 26 Jahren kam es durch den unglaublichen Mut vieler Menschen in der DDR zur friedlichen Revolution und dem Fall der Mauer. Walter Momper war damals Regierender Bürgermeister von Berlin. Am 19.11.2015 liest er ab 19 Uhr aus seinem aktuellen Buch mit anschließendem Gespräch im Bürgerbüro von Daniel Buchholz SPD.

Im letzten Jahr hat Berlin das 25-jährige Mauerfall-Jubiläum groß gefeiert. Die Bilder der „Lichtgrenze“ mit tausenden illuminierten Ballons gingen um die Welt. Zum diesjährigen Jahrestag des Mauerfalls sind Sie herzlich zu einer Lesung mit Walter Momper eingeladen. Er war Regierender Bürgermeister von (West-) Berlin, als die Mauer fiel.

weiterlesen

Eröffnung des Bürgerbüros von Daniel Buchholz SPD

Bürgerbüro Buchholz feiert Geburtstag

Zum einjährigen Geburtstag des Spandauer Bürgerbüros von Daniel Buchholz überbrachte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller am Donnerstag 16. Juli 2015 persönlich Glückwünsche „aus dem fernen Berlin“.

Mehr als eine Stunde nahm sich der Regierende für Gespräche mit den zahlreich erschienenen Bürgerinnen und Bürgern Zeit. Da alle Räume überfüllt waren, verlagerten sich die Gespräche sogar auf den Vorplatz des Büros (siehe Bild unten). Daniel Buchholz hatte für alle Gäste frischen Kuchen, Kaffee und Tee spendiert.

weiterlesen

Kultur-Staatssekretär Tim Renner und Daniel Buchholz SPD auf der Spandauer Zitadelle mit Blick über die Havelstadt

Zitadelle Spandau mit Tim Renner

Der Besuch auf der Zitadelle Spandau gemeinsam mit Kulturstaatssekretär Tim Renner war Höhepunkt des Stadtteiltages von Daniel Buchholz am 9. Juli 2015. Alle vier Stationen des Tages waren gut besucht und haben den BesucherInnen und Daniel Buchholz viele neue Eindrücke und Wissen verschafft.

Kiez-Frühstück in der Wilhelmstadt beim Stadtteiltag Daniel BuchholzDer Tag begann mit einem Kiez-Frühstück in der Wilhelmstadt. Rund 30 SpandauerInnen starteten gemeinsam mit ihrem Abgeordneten in den Tag, um sich zu stärken. Im „Kö Reloaded“ gab es frische Brötchen, Kaffee und Tee. Auch der SPD-Fraktionsvorsitzende in der Spandauer BVV, Christian Haß, war vor Ort und diskutierte viel mit den SpandauerInnen.

Dann ging es zur Spandauer Zitadelle. Kultur-Staatssekretär Tim Renner entdeckte gemeinsam mit den BürgerInnen neue (kulturelle) Highlights der mittelalterlichen Festung. Dank Museumsleitern Frau Theissen konnten mehr als 150 Interessierte (!) an den drei Führungen teilnehmen.

weiterlesen

Café Siemensstadt mit Spritztouren im roten Käfer-Cabrio

Ein ganz besonderer Nachmittag erwartete die Besucher des „Café Siemensstadt“ am Freitag 22. Mai 2015 von 15 bis 17 Uhr. Der Spandauer SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz hatte alle Besucher nicht nur zu frischem Kaffee, Tee und Kuchen eingeladen. Sie konnten sich auch kostenlos in einem roten Käfer-Cabrio Baujahr 1972 durch den Kiez fahren lassen.

Buchholz hatte die Aktion über die Lokalpresse angekündigt: „Ich lade alle Nachbarn aus der Siemensstadt und Spandau herzlich zu einem besonderen Nachmittag in mein ‚Café Siemensstadt‘ ein. Mein Bürgerbüro verwandelt sich für zwei Stunden in ein richtiges Café, es gibt Kaffee, Tee und frischen Kuchen.

weiterlesen

Fruehjahrsputz Siemensstadt 2015

Kiez-Putz Siemensstadt 2015

Der Frühjahrsputz in der Siemensstadt hat sich wieder gelohnt! Von alten Flaschen über Computer und Stoßstangen bis zu ganzen Teppichen reichte das Müll-Sortiment. Die BSR hat den ganzen Plunder dann pünktlich weggefahren. Dem Aufruf des SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz und der Stadtteilkonferenz Siemensstadt waren auch bei der zweiten Aktion am Samstag 25. April 2015 engagierte Bürger gefolgt.

Buchholz: „Die Frühlingssonne bringt es an den Tag: In der Siemensstadt stapeln sich immer wieder Müll und Unrat entlang der ehemaligen S-Bahntrasse. Nach der erfolgreichen Premiere 2014 wollen wir einmal im Jahr unseren Kiez ein bisschen sauberer machen. Gemeinsam mit der Stadtteilkonferenz Siemensstadt rufe ich dazu auf, selbst aktiv zu werden.

weiterlesen

Spendenaktion für Flüchtlinge von Daniel Buchholz SPD

Gemeinsame Verantwortung für Flüchtlinge

Über 50 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht – so viele wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Sie fliehen vor Not und Verfolgung, auch zu uns. Wegen der Lage in ihren Herkunftsländern werden viele von ihnen nicht in ihre Heimat zurückkehren können. Wir von der SPD bekennen uns zu unserer Verantwortung, Flüchtlingen Schutz zu gewähren, auch wenn der rasante Anstieg der Flüchtlingszahlen für Berlin eine große Herausforderung darstellt.

Dazu gehören weitere Unterkünfte einzurichten, die Versorgung der Flüchtlinge sicherzustellen, Sprachunterricht anzubieten und Kindern eine schulische Bildung zukommen zu lassen. Innerhalb Berlins ist eine gerechte Verteilung von Flüchtlingen auf die Bezirke erforderlich. Wir werden die  Kapazitäten der Erstaufnahmeeinrichtungen in Berlin bis Ende 2015 erheblich ausbauen müssen. Zahlreiche zusätzliche dauerhafte Gemeinschaftsunterkünfte müssen für Asylsuchende geschaffen werden.

weiterlesen

Freiheit für Edward Snowden: Welt-Café und Lesung

Edward Snowden ist noch immer auf der Flucht. Seine Enthüllungen haben viele Menschen wachgerüttelt und sorgen für Diskussionen. Weltweit finden am 8. September 2014 Lesungen und Aktionen für Snowden statt. Der Spandauer SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz lädt an diesem Tag zu Welt-Café und Lesung mit bekannten Schauspielern in sein Bürgerbüro ein.

Daniel Buchholz: „Die Enthüllungen des ehemaligen NSA-Mitarbeiters Edward Snowden haben viele Menschen wachgerüttelt. Daten aus unseren Telefongesprächen, eMails, Websuchen, SMS, sozialen Medien werden gespeichert und analysiert. Snowden löste eine globale Diskussion über Demokratie und Menschenrechte im digitalen Zeitalter aus. Seit den Veröffentlichungen ist er auf der Flucht und hat lediglich eine befristete Aufenthaltserlaubnis für Russland.

weiterlesen