Mehr Service nach Corona-Schließung: Bürgerbüro Buchholz wieder geöffnet

Mehr Service nach Corona-Schließung: Bürgerbüro Buchholz ab sofort wieder offen

Nach der Schließung durch die Corona-Krise startet das Bürgerbüro des Spandauer SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz in der Siemensstadt mit einem erweiterten Service vor Ort. Wegen des erhöhten Beratungs- und Informationsbedarfs öffnet es ab sofort und dauerhaft immer drei Tage in der Woche und steht mit vielfältigen Informationen und Hilfen bereit. Zum Start bietet Buchholz gleich eine persönliche Sprechstunde ohne Voranmeldung. Außerdem erhalten alle Besucher*innen kostenlos eine Alltags-Schutzmaske.

Buchholz: „In den letzten Wochen haben uns viele Anfragen von Nachbar*innen, Bürger*innen aus Spandau und ganz Berlin zu Corona und vielen weiteren politischen Themen per E-Mail und Telefon erreicht. Auch in den Zeiten der Ausgangsbeschränkungen konnten wir Ihre Fragen ‚aus der Ferne‘ beantworten und über aktuelle Entwicklungen informieren.

Weiterlesen

Renten-Beratung am 26. Mai 2020

Fragen zur Rente bewegen viele Berliner: Um wie viel steigt meine Rente dieses Jahr? Muss ich die Rente versteuern? Diese und weitere Fragen beantwortet Renten-Experte Helmfried Hauch regelmäßig auf Einladung des Spandauer SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz bei der kostenlosen Renten-Beratung.

Buchholz: „Im Jahr 2020 werden die Renten erneut deutlich ansteigen! In West-Deutschland voraussichtlich um 3,45 %, in den neuen Bundesländern um 4,20 %. Das ist erneut eine kräftige Erhöhung und eine wichtige Anerkennung für geleistete Lebensarbeit der deutschen Rentnerinnen und Rentner.

Weiterlesen

Bäume verdursten: Berlin muss mehr wässern und dauerhaften Sommerdienst starten!

So schön das sonnige Wetter für unsere Seele in den Zeiten der Corona-Pandemie ist: Es besteht aktuell höchste Waldbrandgefahr – und das mitten im April! Bäume und Grünflächen drohen zu verdursten. Darum appelliert der SPD-Umweltexperte Daniel Buchholz, jetzt deutlich mehr zu wässern und endlich einen dauerhaften Sommerdienst in Berlin einzurichten.

Daniel Buchholz, Sprecher für Stadtentwicklung und Umwelt der SPD-Fraktion, erklärt: „So schön das gute Wetter auch für unsere Seele ist: Momentan haben wir höchste Waldbrandgefahr – mitten im April, mitten in Berlin! Gerade in den Zeiten der Corona-Pandemie zeigt sich, wie wichtig wohnortnahe Parks und Grünflächen in einer verdichteten Stadt sind. Darum müssen wir jetzt handeln und unsere grüne Infrastruktur retten! Der aktuell dringendste Schritt: Bäume und Grünflächen sofort deutlich mehr wässern, um dramatische Hitzeschäden zu vermeiden. Und endlich einen dauerhaften Sommerdienst zur Bewässerung in Berlin einrichten.

Weiterlesen

Kiez-Versammlung Haselhorst am 9. Juni 2020 um 18.30 Uhr

Bereits zum 16. Mal findet die große Kiezversammlung Haselhorst statt. Die SPD‑Abgeordneten Daniel Buchholz und Swen Schulz laden dazu am Dienstag 9. Juni 2020 um 18.30 Uhr ein. Expert*innen stehen für alle Fragen rund um Miete, Verkehr und Wohnungsbau im Kiez bereit. Wegen der Corona-Einschränkungen findet die Versammlung ausnahmsweise nicht vor Ort statt. Stattdessen können Sie ganz einfach von zu Hause per Computer, Tablet oder Telefon dabei sein!

Die Spandauer SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz (Abgeordnetenhaus) und Swen Schulz (Bundestag) erklären: „Was macht die Gewobag in ihrem Bestand? Wird sich meine Miete in Haselhorst erhöhen? Wie weit ist der Wohnungsneubau?  Wie entwickelt sich der Verkehr im Quartier? Das sind nur einige der Fragen, die weiterhin viele Anwohner*innen bewegen.

Weiterlesen

Corona-Virus gemeinsam stoppen

Die Welt wie wir sie kennen steht praktisch still. Das bringt für viele von uns große und ungeahnte Herausforderungen mit sich. Gleichzeitig zeigt sich in der Corona-Krise, dass viele Menschen solidarisch handeln. Dazu gibt es auf dieser Webseite viele Infos, Tipps und Hilfsangebote.

Die Zahl der an Corona-Infizierten steigt schnell. Das Virus wird von Mensch zu Mensch übertragen – ähnlich wie die Grippe als Tröpfcheninfektion etwa beim Niesen, Husten und Sprechen. Jetzt liegt es an uns allen, das Coronavirus einzudämmen. An jedem und jeder Einzelnen. Gemeinsam müssen wir dafür sorgen, dass sich das Virus so langsam wie möglich ausbreitet.

Weiterlesen

Zwei Jahre keine Mieterhöhungen für Sozialwohnungen

In den Zeiten der Corona-Pandemie machen sich viele Mieter*innen große Sorgen um ihre Wohnung. Darum ist auf mehreren Ebenen der Mieterschutz deutlich gestärkt worden vor Wohnungskündigungen, Räumungen sowie Strom- und Gassperren. Die SPD-geführte Berliner Landesregierung hat nun ergänzend beschlossen, in berlinweit 42.500 Sozialwohnungen auf Mieterhöhungen zu verzichten – erstmals gleich für zwei Jahre! In Spandau profitieren davon rund 4.500 Haushalte, informieren die SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz und Bettina Domer.

Die Mietenpolitik in Berlin verfolgt ein klares Ziel: bezahlbare Wohnungen für alle Berliner*innen zur Verfügung stellen. Neben dem Mietendeckel, einem umfangreichen Neubauprogramm und dem Aufkauf von Wohnungen ist es besonders wichtig, auch Mieterhöhungen zu begrenzen. Erneut hat die SPD-geführte Landesregierung deshalb Mieterhöhungen im Sozialen Bestandswohnungsbau verhindert.

Weiterlesen

Flughafen Tegel sofort schließen!

In den Zeiten der Corona-Krise gibt es international und auf den Flughäfen im Berliner Raum einen dramatischen Rückgang des Flugverkehrs. Der Berliner SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz fordert daher erneut, den Flughafen Tegel umgehend zu schließen und vorübergehend den verbleibenden Flugverkehr über Schönefeld abzuwickeln. Den guten Argumenten solle sich der Bund nicht weiter verschließen und seine Blockade in der Gesellschafterversammlung aufgeben.

Daniel Buchholz ist Sprecher für Stadtentwicklung und Umwelt der SPD-Fraktion und stellvertretender Vorsitzender des Verkehrsausschusses des Berliner Abgeordnetenhauses. Er erklärt wörtlich: „Auf der ganzen Welt bleiben die meisten Menschen wegen der Corona-Pandemie zu Hause. Kein Wunder, dass der Flugverkehr praktisch eingestellt ist. Die Bundesregierung teilt offiziell mit, dass Internationaler Urlaub auf absehbare Zeit nicht möglich sein wird.

Weiterlesen

30.000 Altglas-Tonnen sollen verschwinden: Unsinn jetzt stoppen!

Seit August 2019 wurden in neun Berliner Bezirken mehr als 25.000 Altglas-Hoftonnen abgezogen. Die privatwirtschaftlich organisierten Dualen Systeme handeln damit gegen glasklare Beschlüsse des Berliner Parlaments. Für den Umweltexperten und SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz ein riesiger Fehler! Er setzt sich für den Erhalt der bewährten Haus- und Hoftonnen ein. Die Sammlung von Verpackungsabfällen soll endlich wieder durch kommunale Entsorger erfolgen.

Buchholz: „Trotz gegenteiliger Beschlüsse des Berliner Abgeordnetenhauses sind schon mehr als 25.000 Altglas-Tonnen aus den Höfen und vor den Häusern der Berliner*innen verschwunden. Eine echte Zumutung und klimapolitisch das völlig falsche Signal! In Zeiten einer erklärten Klimanotlage ist das inakzeptabel. Im Gegenteil sind alle Maßnahmen für eine erweiterte Altglas-Sammlung zu ergreifen. Durch lange Wege zu den Altglas-Iglus werden nicht nur ältere Menschen vom Altglasrecycling ausgeschlossen und die Zahl der Fehlwürfe steigt. Die Umstellung von Hoftonnen auf Iglu-Sammlung ist daher sofort zu stoppen.

Weiterlesen